Ein kurzer Rückblick

Die VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. bildet unter anderem zusammen mit der VOLKSWOHL BUND Sachversicherung AG, der Dortmunder Lebensversicherung AG und der prokundo GmbH einen Konzern. Der Vertrieb von Lebens- und Sachversicherungen erfolgt hauptsächlich über Makler, Mehrfachagenten und unabhängige Finanzdienstleister.

Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit konzentrieren wir uns voll und ganz auf das Wohl unserer Kunden. Wir sind keinen Aktionären verpflichtet, bestimmen unsere Geschäftspolitik selbst und können alle erwirtschafteten Erträge nahezu vollständig an unsere Versicherten weitergeben.

1919  Gründung des Vereins „Deutscher Volkswohl-Bund in Berlin“ durch den Versicherungskaufmann Max Helbig. 
1924 Erstmals arbeiten Angestellte für den Volkswohl Bund. Damit ist der Schritt vom Idealverein zum Wirtschaftsunternehmen gemacht.
1945 In den letzten Kriegstagen wird das Berliner Verwaltungsgebäude zerstört.
1951 Die Westzonenhauptverwaltung in Dortmund entsteht.
1963 Die VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. erreicht die erste DM-Bestandsmilliarde.
1969 Gründung der VOLKSWOHL BUND Sachversicherung AG.
1985 Erste Courtagevereinbarung mit einem Versicherungsmakler.
2004  Als erster Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit erhält der VOLKSWOHL BUND von der Ratingagentur Fitch ein "AA-"-Ranking.
2008  Im Konzern werden fünf Milliarden Euro Kapitalanlagen überschritten.
Die Lebensversicherung verbucht Beiträge von mehr als einer Milliarde Euro.
2011  Der VOLKSWOHL BUND eröffnet die neue Hauptverwaltung an alteingesessener Stelle.
2012  Das neue Makler-Vertriebsportal "prokundo" geht online.
2017  Die Dortmunder Lebensversicherung AG nimmt ihren Geschäftsbetrieb auf.

Search