Was ist eine Berufsunfähigkeits­versicherung?

Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung sorgen Sie für den Fall vor, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten können. Mit diesem Schutz sichern Sie sich Ihr Einkommen und Ihre Existenz. Für uns sind Sie grundsätzlich berufsunfähig und erhalten eine Rente, wenn Sie

  • zu mindestens 50 Prozent aus gesundheitlichen Gründen in Ihrem ausgeübten Beruf nicht mehr arbeiten können
  • und das für mindestens sechs Monate am Stück

Keine Verweisung: Wir leisten auch, wenn Sie eine andere Tätigkeit als Ihren eigentlichen Beruf ausüben könnten

award award award award

Zum Schnellrechner

Berechnen Sie hier, wie viel Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei uns kosten würde.

Brauche ich diese Versicherung?

Berufsunfähigkeit trifft Versicherte durchschnittlich mit 47 Jahren.

Jeder braucht eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Und das am besten schon in jungen Jahren. Denn anders, als viele meinen, trifft eine Berufsunfähigkeit nicht nur Ältere.

Im Durchschnitt sind Versicherte mit einer privaten Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung erst 47 Jahre alt, wenn sie berufsunfähig werden. Werden Männer berufsunfähig, sind sie der Statistik zufolge 48 Jahre alt. Bei Frauen liegt das Durchschnittsalter sogar zwei Jahre niedriger.

Gründe für eine Berufsunfähigkeit

Auch bei den Gründen für eine Berufsunfähigkeit gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen: Psychische Erkrankungen sind bei Frauen mit einem Anteil von 30 Prozent die mit Abstand häufigste Ursache. Bei Männern hingegen führen psychische Erkrankungen etwa genauso häufig zur Berufsunfähigkeit wie die Beeinträchtigung des Bewegungsapparats. Und: Männer werden dreimal häufiger als Frauen in Folge eines Unfalls berufsunfähig.

Quelle: GDV

Das Risiko, berufsunfähig zu werden, ist hoch.

Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand berufsunfähig wird, ist groß. Das Risiko eines 30-jährigen Arbeitnehmers, bis zum 65. Lebensjahr berufsunfähig zu werden, liegt bei 41 Prozent. Eine gleichaltrige Frau hat ein 37prozentiges Risiko, vor dem 65. Lebensjahr berufsunfähig zu werden.

Quelle: statista.de

Sie haben weitere Fragen?

Wir finden es wichtig, dass Sie sich bei der finanziellen Vorsorge von einem Experten beraten lassen. Dafür arbeiten wir mit rund 14.000 Vertriebspartnern in ganz Deutschland zusammen. Gerne nennen wir Ihnen einen Experten in Ihrer Nähe.

Welche Ursachen hat eine Berufsunfähigkeit?

Die häufigsten Gründe für eine Berufsunfähigkeit
  • 31,32 %

    Psyche und Nerven
  • 21,01 %

    Skelett und Bewegungsapparat
  • 15,93 %

    Krebs und andere bösartige Geschwüre
  • 14,62 %

    Sonstige Erkrankungen
  • 9,39 %

    Unfälle
  • 7,72 %

    Herz- und Gefäßsystem
Quelle: Morgen & Morgen, Stand 5/2017

Wenn ich krankgeschrieben bin, bin ich dann berufsunfähig?

Krankgeschrieben heißt nicht berufsunfähig.

Wenn Ihr Arzt Sie vorübergehend für arbeitsunfähig erklärt, bedeutet das noch keine Berufsunfähigkeit.
Hier zwei Beispiele:

  • Nicht berufsunfähig

Sie knicken auf der Treppe um und verstauchen sich den Knöchel. Ihr Arzt schreibt Sie für drei Wochen krank. Danach ist der Knöchel verheilt und Sie können wieder arbeiten.

Sie waren arbeitsunfähig, aber nicht berufsunfähig. In der Regel erhalten Sie für die Zeit eine Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber.

  • Berufsunfähig

Sie knicken auf der Treppe um und ziehen sich einen komplizierten Knochenbruch zu. Der Heilungsprozess verzögert sich. Es zeichnet sich ab, dass die Folgeschäden dauerhaft sind. Ihr Arzt bestätigt Ihnen, dass Sie voraussichtlich für mehr als sechs Monate Ihren Beruf zu mehr als 50 Prozent nicht ausüben können.

Sie sind berufsunfähig. Als VOLKSWOHL BUND-Versicherter mit einer Berufsunfähigkeitsabsicherung erhalten Sie eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente von uns.

Wer bestimmt, ob ich berufsunfähig bin?

Bestätigung durch den behandelnden Arzt

Ob Sie berufsunfähig sind oder nicht, stellen wir fest, wenn Sie uns alle notwendigen Unterlagen geschickt haben. Hierbei benötigen wir vor allem Unterlagen des behandelnden Arztes, aus denen eindeutig hervorgeht, dass Sie voraussichtlich für mindestens sechs Monate zu 50 Prozent oder mehr Ihrer ausgeübten Beschäftigung nicht mehr nachgehen können.

Bin ich nicht automatisch beim Staat versichert?

Berufsunfähig – Das zahlt der Staat

Viele denken, sie seien ausreichend durch öffentliche Kassen abgesichert, wenn sie nicht mehr arbeiten können. Das ist leider nicht richtig.
Diese Lohnersatzzahlungen erhält man bei längerer Krankheit:

  • volle Lohnfortzahlung (maximal sechs Wochen)
  • Krankengeld der gesetzlichen Krankenkasse, in der Regel 70 Prozent vom Bruttoeinkommen (maximal 72 Wochen)
  • Erwerbsminderungsrente der gesetzlichen Rentenversicherung. Hier gibt es die volle Rente nur, wenn Sie dauerhaft keine drei Stunden am Tag mehr arbeiten können – egal, welche Tätigkeit. Die aktuelle Höhe Ihrer monatlichen Erwerbsminderungsrente steht in Ihrer Renteninformation, die Sie jedes Jahr zugeschickt bekommen

Soviel Berufsunfähigkeitsrente sollten Sie absichern

Auch wenn man alle Zahlungen der öffentlichen Kassen zusammenrechnet: Werden Sie berufsunfähig, bleibt immer eine große Versorgungslücke beim Einkommen. Ihr gewohnter Lebensstandard ist in den meisten Fällen gefährdet.

Wie viel Einkommen Sie mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung absichern, ist Ihre Entscheidung. Grundsätzlich empfehlen wir, rund 80 Prozent des heutigen Nettoeinkommens zu versichern.

Sie haben weitere Fragen?

Beraten Sie sich dazu am besten mit einem Experten, zum Beispiel mit einem Versicherungsmakler.

Wann und wie wird eine Berufsunfähigkeitsrente ausgezahlt?

Unsere Leistung für Sie

Eine Berufsunfähigkeitsrente wird in der Regel monatlich ausgezahlt und zwar so lange, wie Sie tatsächlich berufsunfähig sind, maximal bis zum Vertragsende.

Wann zahlen wir

  • Wir zahlen Ihnen eine Berufsunfähigkeitsrente, wenn Sie voraussichtlich mindestens sechs Monate lang zu mindestens 50 Prozent Ihren ausgeübten Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können.

Wann zahlen wir nicht

Zum Beispiel, wenn

  • Sie zu weniger als 50 Prozent berufsunfähig sind.
  • Es keine Belege für eine Berufsunfähigkeit gibt.
  • Sie weniger als sechs Monate am Stück berufsunfähig waren oder sein werden.
  • Sie aus einem Grund berufsunfähig geworden sind, den wir bei Abschluss des Vertrages schon gemeinsam ausgeschlossen hatten.

Im Fall der Fälle sind wir persönlich für Sie da

Wenn ein Kunde berufsunfähig wird, befindet er sich in einer Ausnahmesituation. Darauf nehmen wir Rücksicht und betreuen alle, die eine Leistung aus ihrem Vertrag beantragen, ganz persönlich und individuell.

Geprüfte Fairness

Für unsere faire und kundenorientierte Leistungsbearbeitung haben wir vom Kölner Analysehaus ASSEKURATA Solutions GmbH das Zertifikat „Fairness in der BU-Leistungsregulierung" erhalten.

Kann ich Leistungen dazubuchen?

Arbeitsunfähigkeits-Baustein

Wählen Sie den Arbeitsunfähigkeits-Baustein, zahlen wir Ihnen schon bei Arbeitsunfähigkeit eine Leistung aus der Berufsunfähigkeitsversicherung – und zwar in der gleichen Höhe wie die mit uns vereinbarte BU-Rente. Bis zu 18 Monate lang. Es reicht, wenn Sie drei Monate krankgeschrieben sind und zugleich eine Prognose für drei weitere Krankheitsmonate erhalten.

PLUS Baustein

Mit unserer BU PLUS sichern Sie sich wertvollen Pflegeschutz von Anfang an. Erhalten Sie von uns eine BU-Rente und werden zusätzlich pflegebedürftig, verdoppeln wir die Rentenzahlung. Nach Ablauf oder schon während der BU-Versicherung können Sie bei uns außerdem eine selbstständige Pflegeversicherung abschließen – ganz ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Dynamik

Damit die Berufsunfähigkeitsrente, die Sie heute mit uns vereinbaren, auch in zwanzig Jahren noch die gleiche Kaufkraft hat, bieten wir die Berufsunfähigkeitsversicherung auch mit einer dynamischen Erhöhung an. Das bedeutet, dass wir gemeinsam vereinbaren, die Leistungen Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung jährlich anzupassen.

Muss Ich bei Abschluss gesund sein?

Individuelle Antragsprüfung

Wer bei uns eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchte, kann sicher sein, dass sein Antrag individuell bearbeitet wird. Da, wo ein Vertrag nicht auf Anhieb zustande kommt, zum Beispiel wegen gesundheitlicher Probleme, bieten wir nach Möglichkeit von uns aus Alternativen an. Zum Beispiel, indem wir den Vertrag annehmen, aber eine bestimmte Krankheit als Leistungsauslöser von vornherein ausschließen. Oft können wir auch alternative Produkte anbieten, wie unsere Grundfähigkeitsversicherung €XISTENZ.

 

€XISTENZ

Die bezahlbare Einkommensvorsorge

Mehr erfahren

Ich möchte eine Leistung wegen Berufsunfähigkeit beantragen. Wo kann ich mich melden?

Sie haben bei uns eine BU-Absicherung und benötigen jetzt unsere Hilfe? Dann melden Sie sich bitte persönlich bei uns, damit wir schnell helfen und Sie bestmöglich unterstützen können.

Ihre Nummer für den Leistungsfall:
Telefon: 0231 / 54 33-113
Sie erreichen uns montags und freitags von 8 bis 18 Uhr

Zusätzlich abgesichert

Sie möchten schon bei Krankschreibung zusätzlich abgesichert sein? Mit dem richtigen Baustein in der Berufsunfähigkeitsversicherung ist auch das möglich.

Wer kann sich versichern?

Berufsunfähigkeitsschutz ist für jeden wichtig

Gegen die finanziellen Folgen von Berufsunfähigkeit kann sich jeder versichern: Auszubildende, Angestellte, Selbstständige, Freiberufler, Studenten. Je früher man sich dazu entschließt, umso mehr Vorteile hat man. Denn so kann man sich seinen guten Gesundheitszustand schon heute in einem Vertrag sichern. Später kann es sein, dass man wegen möglicher Vorerkrankungen diesen wichtigen Schutz nur eingeschränkt oder gegen Aufpreis erhält. Interessant für Eltern: Wir bieten diese wichtige Absicherung schon für Schüler ab zehn Jahren an.

Perfekt und günstig: Schutz für junge Leute

Perfect Start ist unsere Lösung speziell für Schüler, Studenten, Auszubildende, und Berufseinsteiger. Sie bietet den vollständigen Schutz, und das bei einer deutlich geringeren Startprämie. Erst ab dem sechsten Versicherungsjahr steigt der Beitrag langsam bis auf den Normalpreis an.

 

Zum Beispiel als Student

Beispiel: (Tarif SBUJ): männlich, Student, (BU-Klasse A1), Alter 20 Jahre, Endalter 67, 1000 Euro BU-Rente, Sofortrabatt

Jetzt rechnen
Prämie brutto netto *
ab 1. - 5. Jahr 25,22€ 16,90€
ab 6 Jahr 30,18€ 20,22€
ab 7 Jahr 35,26€ 23,62€
ab 8 Jahr 40,46€ 27,11€
ab 9 Jahr 45,80€ 30,69€
ab 10 Jahr 51,28€ 34,36€

* nicht garantiert, Stand 2019

Sie haben weitere Fragen?

Wir finden es wichtig, dass Sie sich bei der finanziellen Vorsorge von einem Experten beraten lassen. Dafür arbeiten wir mit rund 14.000 Vertriebspartnern in ganz Deutschland zusammen. Gerne nennen wir Ihnen einen Experten in Ihrer Nähe.

Warum soll ich mich beim VOLKSWOHL BUND gegen Berufsunfähigkeit versichern?

Es gibt viele Gründe die dafür sprechen, hier sind einige davon:

  • weltweiter Versicherungsschutz
  • zahlreiche Nachversicherungsgarantien
  • Zahlungspausen möglich
  • keine abstrakte Verweisung (wir verlangen nicht, dass Sie eine andere Tätigkeit aufnehmen)
  • zahlreiche Erhöhungsmöglichkeiten
  • über 50-jährige Erfahrung mit der Absicherung der Arbeitskraft

Sie möchten es noch genauer wissen?

Dann werfen Sie einen Blick in unsere:

Was kostet eine Berufsunfähigkeits­versicherung?

Fair und bezahlbar

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann man schon mit vergleichsweise kleinen Monatsbeiträgen abschließen. Wieviel das genau ist, hängt in erster Linie von Ihrem Beruf ab, den Sie ausüben.

Wie zum Beispiel

 

37,28 Euro pro Monat

Ein Bürokaufmann, der eine VOLKSWOHL BUND-Berufsunfähigkeitsversicherung über 1000 Euro Monatsrente abschließt, zahlt 37,28 Euro pro Monat.

(Eintrittsalter 20, Endalter 67, Sofortrabatt, Tarif SBU)

Jetzt rechnen
 

31,04 Euro pro Monat

Ein BWL-Student zahlt für eine VOLKSWOHL BUND-Berufsunfähigkeitsversicherung mit 1000 Euro Monatsrente 31,04 Euro im Monat.

(Student Betriebswirtschaftslehre (Bachelor/Master/Diplom), Eintrittsalter 20, Endalter 67, Sofortrabatt, Tarif SBU)

Jetzt rechnen

Sie haben weitere Fragen?

Wir finden es wichtig, dass Sie sich bei der finanziellen Vorsorge von einem Experten beraten lassen. Dafür arbeiten wir mit rund 14.000 Vertriebspartnern in ganz Deutschland zusammen. Gerne nennen wir Ihnen einen Experten in Ihrer Nähe.

Sie möchten es vorher selbst mal ausprobieren?

Testen Sie hier, wie viel Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei uns kosten würde.

Wie hoch soll ihre monatliche Absicherung sein?

Geburtsdatum

Derzeitiger Beruf

Wie hoch ist der Anteil ihrer Bürotätigkeit?

Welchen höchsten Ausbildungsabschluss haben Sie erworben?

Haben sie Personalverantwortung für mindestens 8 festangestellte, nicht geringfügig beschäftigte Mitarbeiter?

Der hier ermittelte Beitrag ist eine erste Indikation. Für Ihren persönlichen Beitrag benötigen wir zusätzliche Informationen. Setzen Sie sich dafür bitte mit einem Vermittler Ihrer Wahl in Verbindung.

Ihre individuelle Berufs­unfähigkeits­versicherung

für
16,75 €
monatlich

Für Ihre Berechnung gilt:
  • Dies ist ein Näherungswert für einen möglichen monatlichen Beitrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei uns. Es handelt sich um eine Nettoprämie.
  • Detaillierte Informationen erhalten Sie von Ihrem Versicherungsexperten.
  • Es gelten unsere Bedingungen für Berufsunfähigkeitsversicherungen.
  • Wir haben den Tarif SBU für Sie ausgerechnet und die aktuelle Beteiligung an den Überschüssen vorausgesetzt.
  • Ihre Versicherung endet mit Beginn der Regelaltersgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Interessiert?

Wir helfen Ihnen gerne dabei, einen Berater in Ihrer Nähe zu finden, der Ihnen alle offenen Fragen beantworten wird.

Sie haben weitere Fragen?

Wir finden es wichtig, dass Sie sich bei der finanziellen Vorsorge von einem Experten beraten lassen. Dafür arbeiten wir mit rund 14.000 Vertriebspartnern in ganz Deutschland zusammen. Gerne nennen wir Ihnen einen Experten in Ihrer Nähe.