Was ist die Riester Jahresinformation?

Als Riester-Kunde erhalten Sie einmal im Jahr ein Schreiben von uns, die Riester-Jahresinformation. In dem Schreiben stehen alle wichtigen Informationen zu Ihrer Riester-Rente. Auf dieser Seite erklären wir Ihnen, welche Informationen Sie in den Dokumenten, Jahresinformation nach §7a AltZertG und Bescheinigung nach §92 EStG, finden und beantworten Ihnen die häufigsten Fragen dazu.

1. Welche Daten haben wir zu Ihrem Vertrag vorgemerkt?

Abschnitt 1 aus der Riester Jahresinformation

Hier finden Sie Ihre persönlichen Vertragsdaten. Dazu gehören auch die Anbieter- und Zertifizierungsnummer.

Gut zu wissen: Die Daten, die wichtig für Ihre Steuererklärung sind, übermitteln wir bereits automatisch ans Finanzamt.

Häufige Fragen dazu

Jeder Anbieter eine Riester-Rentenversicherung verfügt über eine eindeutige Anbieternummer. Unsere Anbieternummer lautet 02040‍00343.

Jedes Riester-Produkt hat eine Zertifizierungsnummer. Sie belegt, dass das Produkt den gesetzlichen Anforderungen entspricht und staatlich gefördert werden kann.


2. Wie hat sich Ihr Guthaben in 2020 entwickelt?

Abschnitt 2 aus der Riester Jahresinformation

Hier sehen Sie, wie sich Ihr Guthaben im Jahr 2020 entwickelt hat. Die Basis hierfür ist Ihr Vertragsguthaben am Ende des Jahres 2019. Zu diesem rechnen wir Beträge hinzu (z.B. gezahlte Beiträge und erhaltene Zulagen), andere Beträge ziehen wir ab (z.B. Kosten).

Häufige Fragen dazu

Der Wert der Zulagen ergibt sich aus der Summe der erhaltenen Zulagen und zurückgezahlten Zulagen. Mehr dazu steht auf der Bescheinigung nach § 92 EStG.

Bei Riester-Renten mit der Anlage in Fonds kann aufgrund eines schlechten Verlaufs der Fonds das Ergebnis aus der Fondsentwicklung negativ sein.

Sie haben die Möglichkeit Ihre Fonds zu wechseln, kontaktieren Sie dafür bitte Ihren Berater.

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben werden Abschluss- und Vertriebskosten auf die ersten fünf (bei Vertragsbeginn vor 2005 auf die ersten zehn) Vertragsjahre verteilt. Falls Sie bei Ihrem Vertrag den Beitrag erhöhen (z. B. mit einer Dynamik), werden für den Erhöhungsteil erneut Abschluss- und Vertriebskosten für fünf bzw. zehn Jahre fällig.


3. Welche Beträge ergeben sich seit Beginn Ihrer Versicherung?

Abschnitt 3 aus der Riester Jahresinformation

Im Abschnitt 2 sehen Sie, wie sich Ihr Vertragsguthaben im Jahr 2020 verändert hat. In diesem Abschnitt sehen Sie, aus welchen Beträgen sich Ihr Vertragsguthaben seit Beginn des Vertrages zusammensetzt.

Die "geleisteteten Altersvorsorgebeiträge" sind Ihre Eigenbeiträge, also alles, was Sie bisher selber eingezahlt haben.

Häufige Fragen dazu

Sollten Sie von einem anderen Riester-Anbieter zu uns gewechselt haben, haben wir keine Informationen zu den bisherigen Abschluss-, Vertriebskosten sowie Verwaltungskosten. Deswegen weicht die hier zu errechnende Summe von dem Vertragsguthaben ab.


4. Welche Leistungen ergeben sich zum 31.12.2020?

Abschnitt 4 aus der Riester Jahresinformation

Hier sehen Sie die Leistungen, die sich ergeben (Stand 31.12.2020), falls sie den Vertrag beenden wollen oder Sie keine Beiträge mehr darauf einzahlen möchten.

Häufige Fragen dazu

Riester-Renten werden vom Staat gefördert. Wenn Sie Ihren Vertrag kündigen, verlangt der Staat die erhaltene Förderung zurück. Dadurch werden Ihrem Vertragsguthaben die kompletten Zulagen abgezogen.

Wenn Sie aber den Anbieter wechseln, unterstützt der Staat Sie weiterhin und Sie behalten Ihre Zulagen.


5. Von welchen Renten können Sich nach heutigem Stand zum Rentenbeginn ausgehen?

Abschnitt 5 aus der Riester Jahresinformation

Hier sehen Sie eine Beispielrechnung, Sie zeigt, welche Rente Sie zum Rentenbeginn erhalten können.

Abschnitt 1: Persönliche Daten

Abschnitt 1 aus der Riester Bescheinigung nach § 92 EStG

Hier finden Sie Ihre persönlichen Daten wie Ihre Adresse sowie Ihre Vertrags- und Zulagennummer.


Abschnitt 2: Zulagen in 2020

Abschnitt 2 aus der Riester Bescheinigung nach § 92 EStG

Hier schreiben wir für Sie auf, welche Beiträge Sie im Jahr 2020 eingezahlt haben. Außerdem finden Sie hier die Zulagen aus den vorhergehenden Jahren, die wir Ihrem Vertrag 2020 gutgeschrieben oder entnommen haben.

Falls Zulagen von der Zulagenstelle zurückgefordert oder gekürzt wurden, finden Sie hier eine Begründung dazu.

Häufige Fragen dazu

Die stehen hier noch nicht drin. Riesterzulagen werden immer frühestens im Frühjahr des darauffolgenden Jahres gutgeschrieben. Ihre Zulagen für das Jahr 2020 sehen Sie also erst in der Bescheinigung 2021, die Sie im Februar 2022 von uns bekommen.

Zulagen werden immer frühestens im Frühjahr des darauffolgenden Jahres gutgeschrieben. Die Zulagen für das Jahr 2020 sehen Sie somit erst in der nächsten Bescheinigung für das Jahr 2021.

Wenn Sie den Mindest-Eigenbeitrag zahlen, können Sie derzeit folgende Zulagen jährlich vom Staat erhalten:

  • 175 Euro Grundzulage
  • 300 Euro für jedes ab 2008 geborene Kind
  • 185 Euro für jedes vor 2008 geborene Kind

Um die vollen Riesterzulagen zu erhalten, müssen Sie einen Mindest-Eigenbeitrag pro Jahr in den Vertrag einzahlen. Wenn Sie im Jahr weniger als das einzahlen, erhalten Sie nur gekürzte Zulagen. Falls Sie einen Anhängselvertrag haben, müssen nicht Sie, sondern Ihr Partner den Mindest-Eigenbeitrag zahlen.

Nehmen Sie 4 % Ihres rentenversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens. Ziehen Sie dann die Zulagen ab, die Sie beantragen, und Sie haben den so genannten Mindest-Eigenbeitrag. Bitte denken Sie dran: 10 Euro monatlich ist der Mindest-Eigenbeitrag für eine VOLKSWOHL BUND-Riester-Rente.

Beim Rechnen können wir Ihnen helfen: Vorsorge-Check Riester-Rente (Beitragsneuberechnung)

Es kann sein, dass Ihnen Zulagen gutgeschrieben worden sind, auf die Sie keinen Anspruch hatten. Sollte ein fehlender Anspruch im Nachhinein festgestellt werden, fordert die Zulagenstelle ZFA diese Zulagen daher zurück.

Die häufigsten Gründe für eine Rückförderung sind:

  • Sie gehören nicht zum berechtigten Personenkreis.
  • Eine Kinderzulage ist weggefallen.

Sollten Sie mit der Rückforderung nicht einverstanden sein, können Sie einen Festsetzungsantrag bei uns stellen. Was das ist und wie das geht, erfahren Sie hier.

Wenn Sie nicht mehr zum zulagenberechtigten Personenkreis gehören, sollten Sie sich persönlich beraten lassen. Bitte wenden Sie sich hierfür an Ihren Berater.

Solange Sie Kindergeld bekommen, erhalten Sie auch die Kinderzulage. Es reicht, wenn Sie in einem Jahr für mindestens einen Monat Kindergeld erhalten haben. Dann bekommen Sie die Kinderzulage für das komplette Jahr. Der Kindergeldanspruch endet in der Regel spätestens mit Vollendung des 25. Lebensjahres Ihres Kindes.

Sie haben Nachwuchs bekommen? Herzlichen Glückwunsch! Mit unserem Formular können Sie für das Kind die Kinderzulage beantragen: Vorsorge-Check Riester-Rente (Kinderdaten)

Ein älteres Kind, für das Sie Kindergeld erhalten, fehlt? Kinderzulagen können jeweils nur einem Vertrag zugerechnet werden. Prüfen Sie daher bitte, ob das Kind beim Vertrag des anderen Elternteils aufgenommen ist. Zum Beispiel erhält bei verheirateten Paaren die Mutter automatisch die Kinderzulagen. Auf gemeinsamen Antrag der Eltern kann aber auch der Vater die KInderzulage bekommen.

Sie können einen so genannten Festsetzungsantrag stellen, damit Ihre Zulagen bei der Zulagenstelle ZFA neu berechnet werden. Dieser Festsetzungsantrag sollte formlos, schriftlich und mit Unterschrift versehen sein. Folgende Informationen sollten enthalten sein:

  • Ihre Zulagenummer (= Sozialversicherungsnummer)
  • Das Beitragsjahr, um das es geht
  • Die Begründung Ihrer Einwände

Schicken Sie den Antrag bitte an:
Volkswohl Bund
Riester-Vertragsverwaltung
Südwall 37-41
D-44137 Dortmund

Warten Sie damit nicht zu lange: Den Festsetzungsantrag müssen Sie innerhalb von einem Jahr ab dem Bescheinigungsdatum einreichen.


Abschnitt 3: Stand des Altersvorsorgevermögens

Abschnitt 3 aus der Riester Bescheinigung nach § 92 EStG

Hier finden Sie den Stand Ihres Riester-Vertrages zum 31.12.2020. Detail-Informationen über Ihr Altersvorsorgevermögen finden Sie in unserer Jahresinformation nach § 7a Abs. 1 AltZertG.

Ihre Frage ist nicht dabei gewesen?

Rufen Sie uns gerne unter der Nummer: 0231/5433-129 an. Falls Sie ein SEPA-Lastschriftmandat vereinbart haben, halten Sie bitte zur Authentifizierung die letzten 4-Ziffern der bei uns hinterlegten Bank-IBAN parat.

Allgemeine Informationen zur Riester-Rente finden Sie auf der entsprechenden Produktseite.